Unsere Story (in groben Zügen)

Wie alles anfing…

Wir haben uns 2015 kennengelernt – da haben wir noch Mathematikvideos gemacht – und sind in Kontakt geblieben.

2016 hatte Christian im Herbst und Winter eine Phase, in der er viel Zeit mit Husten, Schnupfen, Halsschmerzen zu tun hatte. Bei einem Telefonat sprachen wir das erste Mal über Yoga – genauer über den den Nackenstand –  für (oder besser gegen) Halsschmerzen und kamen dann auch auf Atemübungen und Wim Hof.

Und im Herbst 2016 starteten wir dann gemeinsam unsere „Reise in die Kälte“ und machten gemeinsam den klassischen 10-Wochen-Kurs von Wim.

 

… die Zwischenzeit…

Danach haben wir beim Setup unserer Kaltbadeanlagen viel ausprobiert.

– Olaf hat dabei eine gebrauchte Gefriertruhe verschlissen, verschiedenste Gefäße zum Herstellen von Eis zum Platzen gebracht, mehrere Poolpumpen und drei verschiedene „Eistonnen“ ausprobiert und brauchte zur Vorbereitung eines Bades immer mindestens 30 Minuten, in denen er Töpfe trug, Eis klopfte und Wasser umrührte. Eis in Plastiksäcken zu kaufen kam ihm nie in den Sinn.

– Christian hatte von Anfang an sein großes  Lieblingsholzfass mit 400 l, und startete seine Eisproduktion mit Tupper im Kühlschrank. Zwischenzeitlich hat er sich auch eine Gefriertruhe gekauft, um direkt darin zu baden. Aber das gab ihm einfach nicht das „Naturgefühl“.

… Gegenwart und Zukunft

2021 hatte Christian Sehnsucht nach einer Veränderung. Ein kühles Bad, so die These, muss einfacher herzustellen sein. Und dann wieder so ein Telefonat zwischen Christian und Olaf und die Idee für die ColdWaterBox war ziemlich schnell geboren.

Wären wir keine Eisbader, wir würden sicher eine Firma aufziehen, bei der es einzig und allein um Gewinnmaximierung ginge.

Aber weil wir eben überzeugte Freaks und durch das Eisbaden veränderte Reisende um die Sonne sind, steht uns der Sinn jetzt nach einem stabilen und transparenten Geschäftsmodell mit möglichst viel Nutzen auf Seiten derjenigen, die mit der ColdWaterBox gesünder, stressresistenter und glücklicher werden wollen.